Kennzeichenreservierung

Hinweise

Dauer der Reservierung
Eine gespeicherte Reservierung wird gelöscht, wenn Ihr Fahrzeug nicht innerhalb von 90 Tagen bei der Kfz-Zulassungsbehörde zugelassen wird. Eine Verlängerung der Reservierung ist nicht möglich!

Ausgewählte Kennzeichen sind personengebunden.
Der Name, auf den das Kennzeichen reserviert wird, muss mit dem künftigen Halter/der künftigen Halterin des Fahrzeugs übereinstimmen.

Es dürfen höchstens zwei Kennzeichen auf die gleiche Person reserviert werden. Weitere Reservierungen können von der Zulassungsbehörde storniert werden.

Motorräder:
Für Motorräder werden Kennzeichen der Größe 180-220 mm (Breite) x 200 mm (Höhe) ausgegeben (maximal 7 Stellen -Buchstaben und Ziffern- einschließlich Unterscheidungszeichen HP).
Leichtkrafträder (max. 125ccm/11kw) erhalten ein Kennzeichenschild der Größe 255x130 mm (maximal 8 Stellen -Buchstaben und Ziffern- einschließlich Unterscheidungszeichen HP).

Gebühren:
Die Gebühr für das reservierte Kennzeichen in Höhe von 2,60 EUR (Reservierung) + 10,20 EUR (Wunschkennzeichen) wird erst bei Zulassung des Fahrzeuges erhoben.

Rechtsanspruch:
Es kann kein Rechtsanspruch auf die Zuteilung eines bestimmten Kennzeichens geltend gemacht werden.